Zum Grabkerzen- / Grablichter Sortiment

Presseschau

Woche 27, 2022

Am 9. Oktober 2021 wurde am Aareufer in Schönenwerd eine mumifizierte Person aufgefunden. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnten die Todesursache und die Todesart nicht mehr geklärt werden. Es ergaben sich jedoch keine Hinweise auf eine strafbare Dritteinwirkung.

Königswald – Laut Ortsvorsteher Alexander Wetzel nimmt der Fahrer dabei keine Rücksicht auf Gräber, fährt über sie hinweg und hinterlässt durch seine Fahrweise sogar Spuren auf den Ruhestätten – ganz zum Leid der Angehörigen der Verstorbenen. Nun konnte der Mann anhand eines Bildes identifiziert werden.

Ein vermisster Schwimmer ist tot aus dem Großen Müllroser See im Osten Brandenburgs (Landkreis Oder-Spree) geborgen worden. Der 71-Jährige war am vergangenen Sonntag (3. Juli) nicht vom Schwimmen zurückgekehrt und wurde seitdem vermisst. Am Samstag sei seine Leiche angespült und entdeckt worden, berichtete der Lagedienst der Polizei am Sonntag. Zuvor hatte die Polizei ergebnislos nach dem Schwimmer gesucht. Wie es zu dem Badeunfall kam, soll nun ermittelt werden.

Nach dem tödlichen Angriff auf eine Parade zum Nationalfeiertag der USA hat der Gouverneur des Bundesstaates Illinois ein Verbot von Sturmgewehren gefordert. «Wir müssen Sturmgewehre verbieten, nicht nur im Bundesstaat Illinois, sondern landesweit», sagte Gouverneur Jay Robert Pritzker am Sonntag im Sender CNN.

Berlin. Die Berliner Architektin Ursulina Schüler-Witte, die gemeinsam mit ihrem Mann Ralf Schüler mit ihren Bauten das Gesicht West-Berlins nach dem Zweiten Weltkrieg entscheidend mitprägte, ist tot. Die Architektin starb bereits im Mai im Alter von 89 Jahren, wie die Berlinische Galerie, das Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, mit einer Traueranzeige erst am vergangenen Sonnabend bekannt machte.

DÄNEMARK ⋅ Gut eine Woche nach dem Amoklauf mit drei Toten in Kopenhagen öffnet das betroffene Einkaufszentrum wieder. Das bestätigte die Polizei am Sonntag. Von 10.20 Uhr an seien am Montag im Field's Einsatzkräfte vor Ort, teilte die Behörde auf Twitter mit. "Falls Ihr Fragen habt oder Sorgen, kommt gerne für ein Gespräch auf uns zu." Auch Kontakte für psychologische Betreuung oder zu anderen Krisenhilfen könnten vermittelt werden.

Am liebsten singt Petra Berghaus bei einer Beerdigung während der Beisetzung am offenen Grab. "Das gibt allen ein Gefühl von Hoffnung und Freiheit", sagt die Sängerin aus Solingen, die inzwischen mehr als 300 Trauerfeiern musikalisch begleitet hat.

Am Sonntagmorgen ist in Môtier FR ein Mann bei einem Schwimmunfall gestorben. Die Leiche des verunglückten 70-Jährigen wurde von Rettungskräften aus dem Murtensee geborgen.  

Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, ging kurz nach 5.30 Uhr die Meldung ein, dass an der Wilerstrasse beim Ortsausgang in Richtung Wil ein lebloser Velofahrer am Boden liege. Trotz des sofortigen Einsatzes des Rettungsdienstes konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 31-jährigen Schweizer.

Am Ufer der Sense im bernischen Laupen haben Drittpersonen eine tote Person entdeckt. Wie eine Leserin mitteilt, hätten die Passanten sofort mit Reanimieren begonnen. Rund 20 Minuten später seien dann die alarmierten Einsatzkräfte am Unglücksort eingetroffen. Nebst der Polizei und Sanität wurde auch die Rega aufgeboten. 

In Soweto schossen in der Nacht zum Sonntag mehrere Angreifer auf eine feiernde Menge und töteten 14 Menschen, wie die Polizei in dem Vorort von Johannesburg mitteilte. In einem ähnlichen Fall in Pietermaritzburg schossen zwei Angreifer willkürlich auf Barbesucher und töteten vier von ihnen.

Die Bestattungskultur in Deutschland verändert sich. Alternative Bestattungsformen außerhalb klassischer Friedhöfe, wie die Baumbestattung, werden beliebter. Doch es gibt klare Vorgaben in Deutschland, was erlaubt ist und was nicht.

«Die Zeit auf dieser Erde ist sehr kurz. Vor acht Wochen habe ich meine Grosseltern verloren», offenbarte sie am Samstagabend in der Sendung «Die grosse Schlagerstrandparty 2022 - Es geht wieder los!» von Florian Silbereisen (40). Blick weiss: Ihre «Näni» Margrit (†85) ist Anfang April verstorben, ihr Opa Fritz (†93) Ende Mai. «Und sie haben mir gesagt: ‹Mach immer das, was du liebst und bereue nur alles, was du nicht getan hast.› Und das mache ich.»

Ein Jahr nach dem Tod der Holocaust-Überlebenden und Musikerin Esther Bejarano ist im Hamburger Stavenhagenhaus ein Vortragssaal zu ihren Ehren umbenannt worden. Der große Vortragssaal trage nun ihren Namen, teilte der Bezirk Hamburg-Nord am Sonntag mit. Das Stavenhagenhaus in Hamburg-Großborstel ist ein kommunales Kulturzentrum, das unter anderem von Vereinen, Parteien, Gewerkschaften, Behörden und für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden kann.

Lauren Goodger (35) macht erschütternde Nachrichten publik. Die britische TV-Bekanntheit war bis vor Kurzem noch mit ihrem zweiten Kind schwanger. Gemeinsam mit ihrem Ex und dem Vater ihres ersten Kindes Charles Drury erwartete sie erneut Nachwuchs. Im April öffnete sie sich ihren Followern im Netz und erzählte ehrlich, Angst vor der zweiten Geburt zu haben. Denn die Entbindung ihrer Tochter Larose lief nicht komplikationslos ab. Nun teilte sie herzzerreißende Nachrichten mit: Laurens Baby ist nach der Geburt gestorben.

Ein 64-jähriger Wanderer ist am Samstag im Tessiner Bleniotal in den Tod gestürzt. Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurde der Mann gegen 22 Uhr als vermisst gemeldet. Um 1 Uhr früh am Sonntag fanden ihn die Rettungskräfte in einer Schlucht. Aufgrund der schweren Verletzungen kam jede Hilfe zu spät.

Gegen 14.10 Uhr befand sich die Gruppe beim Abstieg im Gemeindegebiet von Längenfeld, als die vorausgehende Vinschgerin stolperte und etwa 150 Meter über steiles bis senkrecht abfallendes Felsgelände abstürzte. Dabei erlitt die Frau tödliche Verletzungen.

Der langjährige Landtagsabgeordnete der CDU, Alois Schätzle, ist kurz vor seinem 97. Geburtstag gestorben. Er galt in seiner Partei als engagierter Sozialpolitiker mit Weitblick für neue Entwicklungen.

Selten ohne Waffe: L.Q. Jones spielte in etlichen legendären Western mit - von »Flammender Stern« bis »The Wild Bunch«. Nun ist er im Alter von 94 Jahren gestorben.

Oprah Winfrey trauert um ihren Vater. Auf Instagram teilte die TV-Moderatorin mit, dass er im Alter von 88 Jahren gestorben sei.

Auf dem Friedhof in Aschersleben könnte es neben Erd- und Feuerbestattungen vielleicht bald eine dritte Bestattungsform geben. Die Reerdigung. Bei dem Verfahren wird ein Leichnam in einen Kokon gebettet und innerhalb von 40 Tagen auf natürliche Weise zu Erde zersetzt. Noch fehlt es an gesetzlichen Regelungen dafür.

Er war ein Schulleiter mit natürlicher Autorität. In seinem Wirken stand der einzelne Schüler im Mittelpunkt. Bis zu seiner Pensionierung 2013 hat Dr. Rudolf Summa die Winfriedschule in Fulda 24 Jahre lang geführt. Jetzt ist der Pädagoge im Alter von 75 Jahren überraschend gestorben. 

Eine 47 Jahre alte Frau und ihre neunjährige Tochter sind tot in ihrer Mainzer Wohnung aufgefunden worden. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch berichtet, waren die beiden zuvor von Angehörigen vermisst worden. Die Polizei habe die Wohnungstür am Dienstagabend öffnen lassen und Frau und Kind tot aufgefunden, heißt es.

Die englische Musikerin und Komponistin Barbara Thompson ist gestern im Alter von 77 Jahren gestorben. Wie Tochter Ana Gracey heute via Facebook bekanntgab, sei ihre Mutter, die seit Jahrzehnten an Parkinson litt, friedlich entschlafen.

Es hätte ein romantischer Abend werden sollen, doch er endete in einer Tragödie. Ein 19-Jähriger Wiener und seine 20-jährige Begleiterin waren am Freitagabend etwas trinken. Der Teenager wollte der jungen Frau nach dem Treffen einen besonderen Spot zeigen, von dem man über die Dächer Wiens schauen kann.

Die ersten Informationen über den Tod von Trujillo, Mitglied der Organización Indígena Piaroas Unidos del Sipapo (Oipus) sowie von territorialen Wächtergruppen gegen illegalen Bergbau, wurden am vergangenen Freitag von der Nichtregierungsorganisation (NGO) Orpia bekannt gegeben. Diese informierte, dass der Umweltschützer "am Donnerstag, den 30. Juni 2022, in Puerto Ayacucho im Bundesstaat Amazonas ermordet wurde", ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

In nur wenigen Wochen sind in Russland mehrere Geschäftsmänner verstorben. Die Todesursache: mysteriöse Unfälle oder Suizid. Die Gemeinsamkeit der Todesopfer: Sie alle haben Verbindungen zum Energieriesen Gazprom

Längenfeld – Bei einer Tour auf den Vorderen Sulzkogel ist am Samstag eine 41-jährige Italienerin tödlich verunglückt. Die Frau war mit einer vierköpfigen Alpenvereinsgruppe auf dem 2795 Meter hohen Berg in den Stubaier Alpen unterwegs.

Elmshorn. In einem Wohnhaus in Elmshorn nahe Hamburg sind am Samstag die Leichen zweier Frauen gefunden worden. „Nach ersten Einschätzungen dürften die beiden Frauen Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein“, teilte die Polizei am Abend in Bad Segeberg mit.

Der ehemalige mexikanische Präsident Luis Echeverría Álvarez ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Das berichteten mexikanische Medien am Samstag übereinstimmend unter Berufung auf ihm nahe stehende Quellen.

Er zeigte sich selbst an: Ein 50 Jahre alter Mann ist am Samstag kurz vor 11 Uhr auf der Wache der Polizei Eggenfelden erschienen und gab an, dass er am Vormittag seine Lebensgefährtin getötet habe. Die Polizei rückte sofort aus und fand die Leiche einer 46-Jährigen in Gangkofen (Landkreis Rottal-Inn).

Un arresto domiciliario, dos órdenes de aprehensión por los delitos de genocidio y crímenes de lesa humanidad y creador de la llamada “guerra sucia” son parte de la historia de el ex presidente de México, Luis Echeverría Álvarez, un caso más de  impunidad que se suma a la lista de hechos en México, pues murió sin ser juzgado a los 100 años de edad.

Bozen – Ein 28-Jähriger ist Samstagmittag auf einem Klettersteig in Tiers bei Bozen in Südtirol tödlich verunglückt. Er stürzte laut Onlineportal stol.it ab und war auf der Stelle tot. Wie es zu dem Unglück kam, war bis dato noch nicht bekannt. Im Einsatz standen die Einsatzkräfte von Pelikan 1 mit einem Notarzthubschrauber, die Bergrettung, die Notfallseelsorge und die Carabinieri, hieß es. (APA)

Eine Rentnerin ist am Samstagmorgen in Hochwald, Kanton Solothurn, tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Kantonspolizei ist von einem Gewaltdelikt auszugehen. Eine verdächtige Person wurde vorläufig festgenommen. Die Strafverfolgungsbehörden nahmen Ermittlungen auf.

Sechs Tage nach dem Gletscherunglück von der Marmolata wird der elfte und letzte vermisste Bergsportler tot gefunden und geborgen. Dennoch wollen die Einsatzkräfte vorerst weiter suchen.

Gemeinsam mit seiner Frau Natalie und Sohn Leo führt Daniel ein glückliches Leben. Doch das ändert sich: Er erhält die Diagnose Blutkrebs. Die Welt der kleinen Familie ist erschüttert. Trotz eines geeigneten Spenders verliert Daniel den Kampf gegen die bösartige Krankheit. Seine Familie berichtet nun von seinem letzten Wunsch.

Hannover – Auf der Bundesautobahn 2 (A2) ist es am Samstagmorgen, 9. Juli 2022, bei Hannover in Richtung Dortmund zu einem schweren Verkehrsunglück gekommen. Ein Mann habe sich dabei laut Angaben eines Polizeisprechers tödliche Verletzungen zugezogen und sei noch am Unfallort verstorben. Weitere Unfallbeteiligte erlitten demnach schwere Verletzungen. Die Polizei hatte deshalb die Fahrbahn vorerst gesperrt.

Die Explosion eines Wohnhauses in Hemer hat offenber auch ein Todesopfer gefordert. Wie die Polizei bestätigte, wurde eine Frau tot aus dem Schutt geborgen. Luftaufnahmen zeigen ein Trümmerfeld, wo zuvor noch ein Mehrfamilienhaus stand. Eine Explosion hat im sauerländischen Hemer am Freitagabend das ganze Gebäude in einen Schutthaufen verwandelt. Polizei und Feuerwehr gehen von einer Gasexplosion aus.

Drei Männer sind bei einem Verkehrsunfall in Bissendorf (Landkreis Osnabrück) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Einer von ihnen - ein 38-Jähriger - verstarb in der Nacht zum Samstag an der Unfallstelle. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatten die Männer eine zum jährlichen Schützenfest zugehörige Feier verlassen und waren zu Fuß am Straßenrand entlanggelaufen. Ein 74 Jahre alter Autofahrer scherte zu diesem Zeitpunkt nach einem Überholvorgang wieder auf die rechte Spur ein und erfasste die drei Fußgänger.

Das Auto einer Hochzeitsgesellschaft ist in einen tödlichen Unfall auf einer Bundesstraße im Odenwald verwickelt worden. Eine Frau starb, zwei Menschen wurden schwer verletzt. Vor Ort mussten viele Angehörige seelsorgerisch betreut werden.

Ein Sonarboot der Polizei hat in der Hunte zwischen Goldenstedt und Barnstorf ein Auto aufgespürt – darin befindet sich eine Leiche. Möglicherweise handelt es sich bei der toten Person um den seit neun Monaten vermissten Jerzy Demby aus Drentwede. Die Polizei hatte am Mittwoch gezielt in der Hunte nach dem Mann und seinem Auto gesucht. Ein Unfallgeschehen wird nahezu ausgeschlossen, ein Tötungsdelikt dagegen nicht.

Der US-Schauspieler Tony Sirico, vor allem durch die Mafiaserie «Die Sopranos» bekannt, ist tot. Er sei am Freitag in einem Pflegeheim im US-Staat Florida gestorben, teilte sein langjähriger Manager Bob McGowan der Deutschen Presse-Agentur mit. Die Todesursache sei noch nicht bekannt. Sirico habe aber seit mehreren Jahren an Demenz gelitten, sagte McGowan. Der Schauspieler wurde 79 Jahre alt.

Lenny Von Dohlen ist tot. Der US-Serienstar wurde 63 Jahre alt. Sein Manager Steven Wolfe sagte dem US-Branchenmagazin "Deadline", dass der Schauspieler am 5. Juli nach langer Krankheit in seinem Haus in Los Angeles gestorben sei.

Im nordrhein-westfälischen Hemer (Sauerland) ist ein Mehrfamilienhaus nach einer Explosion eingestürzt. Drei Menschen wurden offenbar schwer verletzt. Mehrere wurden leicht verletzt. Zwei Menschen liegen noch unter den Trümmern.

US-Serienstar Larry Storch ist mit 99 Jahren gestorben. Er wurde durch Rollen in "Eine schrecklich nette Familie" oder "F Troop" bekannt.

Angesichts zunehmender häuslicher Gewalt hat das Parlament in Zypern die Strafen für Frauenmorde verschärft. Das Gesetz, das lebenslange Haft für sogenannte Femizide ermöglicht, wurde am Freitag mit 38 Stimmen beschlossen, vier Abgeordnete in Nikosia stimmten dagegen. Eingereicht hatte den Gesetzesentwurf Annita Demetriou, die als erste Frau den Vorsitz des zyprischen Parlaments innehat.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen war das Kursschiff von St. Petersinsel herkommend in Richtung Biel unterwegs gewesen, als es aus noch zu klärenden Gründen zur Kollision mit dem Segelboot kam. Dabei fiel eine Person, die sich gemäss jetzigem Kenntnisstand alleine auf dem Segelboot befunden hatte, ins Wasser und verstarb im Zuge der weiteren Ereignisse. Es bestehen Hinweise zur Identität der verstorbenen Person,

Auf der A5 nahe Frankfurt ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, wird nun ein Gutachter die Unfallstelle untersuchen.

Ein Motorradfahrer ist in Biberach an der Riß in zwei Laster geprallt und ums Leben gekommen. Der 63 Jahre alter Mann war am Freitagmorgen aus noch ungeklärter Ursache mit seiner Maschine auf einen Kleinlaster aufgefahren und dann in einen weiteren, entgegenkommenden Lkw geschleudert. Nach Angaben der Polizei starb der Motorradfahrer noch an der Unfallstelle. Der 48-jährige Fahrer des entgegenkommenden Lkw erlitt einen Schock. Warum es zu dem Unfall kam, untersucht nun ein Gutachter.

Ein 23 Jahre alter Mann ist am Freitagnachmittag bei Reinigungsarbeiten in Wien-Wieden tödlich verunglückt. Er stürzte aus noch unbekannter Ursache aus einem Fenster zehn bis 15 Meter in einen Innenschacht. Eine Reanimation blieb erfolglos.

Nach Informationen örtlicher Medien sollen 13 Menschen bei starken Regenfällen in Indien ums Leben gekommen sein, noch rund 40 Menschen werden nahe einer Pilgerstätte vermisst. Das Unglück soll sich gegen 17.30 Uhr in der Region der Amarnath-Höhle ereignet haben, eine heilige Stätte des Hinduismus in fast 3900 Metern Höhe. Indiens Premierminister Narendra Modi zeigte sich bestürzt und kündigte Unterstützung für die Opfer an. „Menschenleben zu retten, ist unsere Priorität“, twitterte Innenminister Amit Shah.

Wie viel Leid und Schmerz und Krankheit kann eine Familie nur ertragen? Auf diese Frage kennen die Ewalds wohl selbst keine Antwort. Die unfassbar traurige Schicksals-Geschichte aus Schleswig-Holstein zerreißt einem das Herz. Jetzt hat der Krebs erneut zugeschlagen.

Bottrop.  Lars Dittus ist Bottrops einziger Tierbestatter und gefragt wie nie. Eine Geschichte über Tiere als Familienmitglieder und weinende Männer.

Nach längerer schwerer Krankheit ist jetzt Martin Merkle aus Fischach gestorben. Merkle war lange Jahre das Gesicht der Freien Wähler in der Marktgemeinde und zunächst als Dritter, später als Zweiter Bürgermeister tätig. Mit großem Interesse an den kommunalen Themen und seiner ausgleichenden Art, so Bürgermeister Peter Ziegelmeier, habe er die Entwicklung der Marktgemeinde begleitet und mitgeprägt. So setzte er sich federführend dafür ein, dass der Ort in das Programm der Städtebauförderung kam und so finanzielle Förderung erfuhr.

Als Präsident Logan blieb der Schauspieler Gregory Itzin einigen Serienjunkies je im Gedächtnis. Außerdem spielte er verschiedene Rollen im Star-Trek-Franchise. Nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben.

Großer Schock für die Stadtrichter zu Clagenfurth. Heute, Freitag, 8. Juli, musste der Verein bekannt geben, dass ihr langjähriges und geschätztes Mitglied Hans Brünner unerwartet im 69. Lebensjahr verstorben ist. Der am 10. März 1954 geborene Brünner war Hüttenwirt, Skilehrer und Kaufmann. Musikalisch war er Mitglied bei den Rosentaler Jagdhornbläsern.

Drei Berggänger, die zuvor das Ulrichshorn bestiegen hatten, befanden sich auf dem Abstieg in Richtung Saas-Fee. Nach einem Halt in der Mischabelhütte setzten sie ihren Weg über den Alpinwanderweg in Richtung Saas-Fee fort.

Im Kreis Mettmann sind von 1000 lebend geborenen Kinder statistisch 3,2 im ersten Jahr verstorben. Vor 50 Jahren waren die Zahlen viel höher.

Am Donnerstagabend erreichte die Air Zermatt ein Hilferuf, dass vier Personen am Matterhorn erschöpft in Bergnot geraten sind. Die ausgerückte Rettungscrew konnte die vier Berggänger, eine jugendliche Person und drei Erwachsene, zwar bei der Krawatte nahe der italienischen Grenze orten, doch die Evakuierung musste nach mehreren Versuchen wegen starken Windböen abgebrochen werden.

Tödlicher Streit am Donnerstagabend in Darmstadt und das wohl wegen einer Banalität: Ein 48 Jahre alter Mann ist dabei ums Leben gekommen. Ein 53-Jähriger wurde wegen Totschlagverdachts festgenommen und kam in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Beamte der Wasserschutzpolizei haben am Ufer der Weser in Nienburg eine Leiche gefunden. Laut Obduktion handelt es sich um ein Besatzungsmitglied eines Binnenschiffs. Der Polizei zufolge ist der 58-Jährige Anfang Februar von dem Schiff in die Weser gestürzt. Die Ermittler gehen von einem Unglück aus. Die Leiche wurde schon Ende Juni gefunden, die Polizei hat den Fund aber erst jetzt öffentlich gemacht.

Nachdem der MOOR-Musiker, Veranstalter des Droneburg Festivals "Hamburg Is Droneburg" und Inhaber der Plattenfirma Droneburg Records noch vor weniger als zwei Wochen via Facebook kommuniziert hatte, dass sein Leben nach dem Kampf gegen den Krebs nun wieder zum Normalzustand zurückkehre, starb er gestern an den Folgen seiner Krankheit, wie MOOR via Social Media mitteilen. Im Statement der Band heißt es:

Der passionierte Segler und Mitglied des Yachtclub Braunau-Simbach, Josef Höller, kam gestern Abend bei einem tragischen Unfall in Slowenien ums Leben. 

38 Jahre lang war José Eduardo dos Santos Präsident Angolas. 2017 ist er zurückgetreten. Nun ist er in Barcelona im Alter von 79 Jahren gestorben.

(Frankfurt am Main) - Die AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V. trauert um den verdienten Ehrenamtsträger Dr.-Ing. Rudolf Kleinholz, der am 4. Juli 2022 nach längerer Krankheit verstorben ist. Er wurde 82 Jahre alt.

Der "älteste Testpilot" des Europa-Park ist verstorben. Der Patenonkel von Gründer Roland Mack starb im Alter von 99 Jahren im baden-württembergischen Waldkirch.

Udo Lobgesang trieb die Planungen für das große Fest zum Jubiläum des FC Burlafingen voran. Kurz vor Beginn ist der Vorsitzende des Vereins gestorben.

Der Unfall ist laut Polizei an einer Kreuzung am Rande der Innenstadt passiert (Ecke Ludwigstraße/Hagenstraße). Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Autofahrer mit hohem Tempo in Richtung der Bundesstraße 9 unterwegs gewesen sein. Gegen 23:20 Uhr kam es dann zu dem Zusammenstoß. Der Fußgänger, der die Straße überquerte, wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Laut Polizei war er 52 Jahre alt und stammte aus Baden-Württemberg.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Mann mit seiner Suzuki von Oberwiesenacker in Fahrtrichtung Frickenhofen unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam.

Volker und Annemarie Frank liebten das Abenteuer – daher lebten sie seit 2019 auf ihrer Segelyacht und bereisten die Welt. Im Juni verunglückte das Paar auf dem Atlantik.

Am Mittwochabend wurden in einer Wohnung in Hamm zwei männliche Leichen entdeckt. Die Obduktionen erhärten nun die Hinweise auf ein Verbrechen. Möglicherweise könnte der Jüngere den Älteren umgebracht haben.

Auf offener Strasse erschossen: Der japanische Ex-Premier Shinzo Abe ist tot. Noch vor wenigen Jahren weilte er für das Weltwirtschaftsforum in der Schweiz.

Nach Polizeiangaben war der Mann in Richtung Radevormwald fahrend aus bislang ungeklärter Ursache in einem Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn geraten. Der VW Golf kollidierte mit einem Verkehrszeichen und prallte frontal gegen einen Baum. Der schwerverletzte Fahrer wurde durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit, starb jedoch noch am Unfallort. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bislang nicht.

08.07.2022 10:42:00 Zimmerbrand: 80-Jährige tot
In einem Bauernhaus in Judenburg im Bezirk Murtal ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Eine 80-jährige Frau starb an den Folgen einer Kohlenmonoxidvergiftung – ihr Sohn verletzte sich beim Rettungsversuch an der Hand.

Gegen 15 Uhr stiegen zwei angeseilte Bergsteiger von der Schönbielhütte aus über den Quatre Anes-Grat in Richtung Dent Blanche auf. Auf einer Höhe von 4000 Metern stürzte der erste Bergsteiger etwa 30 Meter ab, bevor sich das Seil straffte und seinen Sturz stoppte.

Hansueli Gürber war der zuständige Jugendanwalt für den als «Carlos» bekannten Straftäter Brian. Der Fall beschäftigt noch heute Medien und Justiz. Jetzt ist der Anwalt im Alter von 71 Jahren verstorben. Auf Facebook schreibt seine Familie: «Leider muss ich euch mitteilen, dass Hansueli, mein Papi, am letzten Samstagabend ganz plötzlich und unerwartet gestorben ist.»

Caan wurde 1940 in New York geboren. Er spielte auch am Theater, war aber bereits erstmals in den frühen 1960er Jahren in TV- und Filmrollen zu sehen. Im Laufe der Jahre verkörperte er zahlreiche Charaktere. Der Welt wird er aber wohl besonders als Sonny Corleone aus Francis Ford Coppolas (83) Mafia-Klassiker „Der Pate“ an der Seite von Al Pacino (82) und Marlon Brando (1924-2004) in Erinnerung bleiben.

Die deutsche Filmwelt trauert um den Kult-Regisseur Klaus Lemke. Der Grimme-Preisträger starb im Alter von 81 Jahren. Noch vor wenigen Tage besuchte er das Filmfest in seiner Wahlheimat München.

(08.07.2022) Grausame Szenen spielen sich Donnerstagabend an der slowenischen Adriaküste ab. Ein 74-jähriger Österreicher wird von seinem eigenen Segelboot erdrückt. Laut Nachrichtenagentur STA war der Mann auf das Boot gesprungen, nachdem es sich in stürmischer See vom Kai des Hafens von Izola losgerissen hatte. Der Wind ist jedoch zu stark und er fällt durch den häftigen Wellengang ins Meer. Der Mann wird vom eigenen Boot gegen die Felsen gedrückt. Der Österreicher stirbt noch an Ort und Stelle an seinen schweren Verletzungen. Das beschädigte Segelboot ist untergegangen.

Hanau – Vor acht Wochen streben zwei Kinder in der hessischen Stadt. Der Vater, der als Tatverdächtiger gilt, wird in Frankreich geschnappt. Jetzt ist er wieder in Deutschland.

Alljährlich sammelt das Team der Volksschule Kumberg Geld für karitative Zwecke. Das macht es, indem die Kinder zu einem schuleigenen Theaterstück einladen. Heuer wurden bei der Sammelaktion in Kooperation mit anderen Volksschulen aus dem Bezirk knapp 17.500 Euro "ertanzt". 

Ein 48-jähriger Mann stirbt am Donnerstagabend an den Folgen einer Stichverletzung. Die Tat ist das Ergebnis eines Nachbarschaftsstreits, der immer weiter eskalierte.

Rätselhafte Todesfälle von Managern, die im russischen Energiesektor tätig waren, häufen sich seit Jahresbeginn. Zuletzt wurde Juri Woronow tot in seinem Pool in St. Petersburg aufgefunden. Was dahinter steckt.

Ein 20-Jähriger ist mit seinem Auto in Hohenfels im Landkreis Neumarkt in eine Personengruppe am Fahrbahnrand geraten – und hat einen Mann tödlich verletzt. Eine 25-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann wurden schwer verletzt per Rettungshubschrauber in Regensburger Kliniken gebracht.

Heidelberg-Ziegelhausen – Nach dem Unglück in Heidelberg-Ziegelhausen mit einem fahrerlosen Bus am vergangenen Mittwoch (6. Juli) ist eine 59-jährige Frau an ihren schweren Verletzungen gestorben. Nach Angaben der Polizei starb sie schon am darauffolgenden Donnerstag im Krankenhaus. Der Zustand der weiteren acht Fahrgäste, die ins Krankenhaus kamen, sei nicht lebensbedrohlich, so ein Sprecher.

Der Historiker und Journalist Karlheinz Fuchs hat in den 1980er Jahren die aufsehenerregende Ausstellungsreihe „Stuttgart im Dritten Reich“ auf den Weg gebracht. Danach verlor sich das Interesse an der NS-Geschichte zunächst wieder.

Hannover - Im Stadtteil Linden ist in Hannover ein 40 Jahre alter Mann am Mittwoch tot in seiner Wohnung gefunden worden. Der Leichnam des Mannes soll am Donnerstag, 7. Juli 2022, obduziert werden, damit weitere Rückschlüsse auf die Umstände des Todes gezogen werden können. Denn: Die Polizei schließt ein Fremdverschulden nicht aus. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, so die Beamten – also auch wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

In Belgien wurde eine angehende Pilotin von einer Mücke gestochen. Nur kurze Zeit später starb die junge Frau. Der kleine Stich hatte in ihrem Gehirn eine tödliche Infektion ausgelöst.

In Gotha ist in der Nacht zu Mittwoch ein 25 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt sagte MDR THÜRINGEN, es gebe den Verdacht auf ein Tötungsverbrechen. Die Mordkommission des Thüringer Landeskriminalamtes (LKA) habe die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht im Falle eines nach einem Streit gestorbenen Hertha-Fans mit einem Phantombild nach einem Verdächtigen. Das Bild sei auf Grundlage einer Zeugenaussage erstellt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die ermittelnde Mordkommission bitte um weitere Hinweise über ein Hinweisportal. Es wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Ähnlich wie “Pokémon” und “Dragonball” gehört “Yu-Gi-Oh!” wohl zu eine der größten Anime– und Manga-Frnachises und hat es auf unzählige weitere Einträge als Videospiel aber natürlich auch als Sammelkartenspiel gebracht. Leider wurde nun bekannt, dass der Schöpfer der Reihe, Kazuki Takahashi, verstorben ist.

Vermisstensuche endet unglücklich: Auf dem Fest „Rock am Waldrand“ in Salmtal-Dörbach wurde er am Wochenende zuletzt gesehen. Am Dienstagabend wurde die Leiche des vermissten 22-Jährigen in Dreis in der Salm gefunden. Obwohl die Polizei einen Unfall für wahrscheinlich hält, soll die Leiche nun obduziert werden.

Wegen eines gefährlichen TikTok-Trends sind in den USA zwei Mädchen gestorben. Nun wollen die Familien der Opfer der Social-Media-Plattform an den Kragen.

Seit 2016 waren „One Tree Hill“-Darstellerin Bevin Prince (39) und William Friend (33) glücklich verheiratet. Nun wurde William jedoch auf tragische Weise aus dem Leben gerissen, als er mit gerade einmal 33 Jahren durch einen Blitzeinschlag starb. Dies bestätigte der National Lightning Safety Council gegenüber „People“. Die Trauer um ihn ist groß.

Ein Live-Stream-Video schockt Facebook! Der 46 Jahre alte US-Amerikaner Terill Smith hat seinen eigenen Tod live ins Netz gestreamt. Nach einem eskalierten Streit wurde der lokale Facebook-Star niedergeschossen. Dutzende Menschen mussten live anhören, wie der 46-Jährige getötet wurde.

Den Tod des ex-NAZARETH-Gitarristen bestätigte sein Enkelsohn Jamie Charlton via Social Media. Er teilte ein gemeinsames Foto mit seinem Opa und kommentierte es mit dem Satz "RIP Großvater."

Die 23-jährige Yasmili Arauji war am 2. Juli mit ihrem Partner und ihren Freunden in den Piracema Park Club in Rio Branco gegangen. Sie wurde dabei beobachtet, wie sie ohne Sicherheitsgurt auf die Startplattform der Seilbahn kletterte. Und dann passierte es: Sie verschwand durch ein Loch in der Plattform und stürzte über 20 Meter in den Tod!

Der Unfall ereignete sich gegen 16.10 Uhr. Beim Manövrieren geriet der Arbeiter aus derzeit noch nicht geklärten Gründen unter den kippenden Zisternenwagen. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilt. Der aufgebotene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

S-Bahnhof Springpfuhl: Die Frau stürzte und fiel zwischen das Treppengeländer einer Unterführung und eine abfahrende Straßenbahn.

Ein Wanderer (53) aus Haiger (Hessen) ist am Sonntagmorgen im Ötztal abgestürzt und gestorben. Der 53-Jährige und sein Sohn (21) wollten laut der Tiroler Polizei den Rotkogel (2947 Meter) besteigen.

Taucher haben laut Polizei OÖ eine Schwimmerin tot aus dem Attersee geborgen. Die 69-Jährige aus Deutschland war am frühen Mittwochabend als vermisst gemeldet worden, nachdem sie zwei Stunden abgängig war.

Die Fans der Netflix-Serie "Outer Banks" stehen unter Schock. Alexander "AJ" Jennings, der in dem Streaming-Hit das Double von Schauspieler Chase Stokes verkörperte, ist tot. Berichten zufolge kam der Schauspieler bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Jennings wurde nur 22 Jahre alt.

Der im Westen Wernes angesiedelte Schützenverein Nierstenholz trägt Trauer. Denn nach schwerer Krankheit ist Monika Ogonek gestorben. Sie war die Ehefrau des aktuellen 1. Vorsitzenden des Vereins, Thomas Ogonek, und außerdem trug sie in den Jahren 2010 bis 2012 die Königinnen-Krone des Vereins

Die Sportwelt ist wieder in großer Trauer. Bryan Marchment hatte seit seiner Jugend bei Eishockey-Turnieren mitgespielt und es 1987 bis in die Profiligen der USA und Kanadas geschafft. Während seiner aktiven Laufbahn spielte er unter anderem für die kalifornischen San Jose Sharks. Nach seinem Karriereende im Jahr 2007 war er für die Sharks auch als Scout tätig. Nun erreichen allerdings traurige Nachrichten seine Fans: Bryan ist im Alter von gerade einmal 53-Jahren verstorben.

(dpa) Rund sechs Wochen nach dem Massaker an einer Grundschule in Texas hat ein Expertenbericht Versäumnisse der Polizei benannt. In dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der Universität Texas hiess es, ein Polizist habe beobachtet, wie der bewaffnete Täter auf die Grundschule in Uvalde zuging. Der Beamte habe seinen Vorgesetzten um Schiesserlaubnis gebeten. «Der Vorgesetzte hat das entweder nicht gehört oder zu spät reagiert.» Der Polizist habe sich dann umgedreht, um die Erlaubnis von dem Vorgesetzten einzuholen. Als er sich wieder dem Verdächtigen zuwenden wollte, sei der 19-Jährige bereits in der Schule gewesen.

Im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) ermittelt man seit Neujahr landesweit die Coronavirus-Last im Abwasser von 99 Kläranlagen. Auch aus dem Raum Schwyz liegen Messzahlen vor. Aktuell werden bei uns die höchsten Werte seit März gemessen. Im Juni stiegen die Innerschwyzer Zahlen sprunghaft an, deutlich stärker als in den meisten anderen Landesteilen. Allerdings: Das BAG hat in seiner Grafik die Fläche für Schwyz schraffiert, da liegt der Meldeverzug bei über zehn Tagen.

Die Ferien einer Familie aus Italien endeten in einem Albtraum: Der sechs Jahre alte Andrea starb aufgrund einer Lebensmittelvergiftung in Scharm El-Scheich. Sein Vater und seine im vierten Monat schwangere Mutter liegen im Spital. 

In Mainz sind eine Mutter und ihre neunjährige Tochter tot in ihrer Familienwohnung gefunden worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt am Mittwoch erklärten, wurden sie am Dienstagabend entdeckt, als Einsatzkräfte der Polizei die Tür öffnen ließen. Angehörige hatten die beiden als vermisst gemeldet.

Eine 19-Jährige aus dem englischen York starb an Krebs, nachdem sie über ein Jahr darum gebeten hatte, ihren Arzt wegen eines schmerzhaften Klumpens auf ihrem Rücken persönlich aufzusuchen. 

Weißen.  Joachim Abrolat ist in der Nacht zum Dienstag plötzlich verstorben. Er hatte erst am Tag zuvor nach einer Reha seine Arbeit wieder aufgenommen. Die Mitarbeiter sind bestürzt und schockiert.

06.07.2022 18:59:00 Pfarrer Julius Auer ist tot
In den vergangenen vier Jahren lebte Auer in seinem Haus in der Hegaugemeinde Rielasingen-Worblingen. Auf dem Worblinger Friedhof wird der Verstorbene in einem Priestergrab beigesetzt, wie ein Angehöriger in einem Gespräch mit dieser Zeitung sagte.

Er setzte sich für die Wiedereingliederung von ehemaligen Farc-Kämpfern in die kolumbianische Gesellschaft ein: Nun ist der Ex-Farc-Kommandeur «Ramiro Durán» im Südwesten Kolumbiens ermordet worden. Das teilte der Vertreter des UN-Generalsekretärs in dem südamerikanischen Land, Carlos Ruiz Massieu, am Dienstag auf Twitter mit. «Ich verurteile den Mord und bekräftige die Notwendigkeit, die Sicherheit von Ex-Kämpfern und Friedensaktivisten zu erhöhen», schrieb er weiter. «Duran», der mit bürgerlichem Namen Ronald Rojas hiess, hatte sich zuvor beklagt, von Gruppen bedroht zu werden, die Ex-Farc-Kämpfer ins Visier genommen hätten.

Die Vorstandschaft des Vereins „Mein Sternenkind Miltenberg e.V.“ präsentierte sich am Sonntag, 3.7. auf dem MainFest in Miltenberg mit einem Infostand. Die Passanten erhielten Infomaterial über die Arbeit des Vereins und der Selbsthilfegruppe und tauschten sich mit „Mein Sternenkind Miltenberg“ in persönlichen Gesprächen aus. Gegen eine Spende konnten Interessierte bemalte Steine, Buttons und Regenbogen-Kerzen mitnehmen. Außerdem gab es für die kleinsten Gäste Luftballons. Als Attraktion konnten große und kleine Festbesucher selbst Steine bemalen und anschließend mit nach Hause nehmen. Das MainFest bot eine ausgezeichnete Gelegenheit, den Verein vorzustellen und über das emotionale Thema „Sternenkinder“ wichtige Aufklärungsarbeit zu betreiben.

Um dem mysteriösen Tod von Marilyn Monroe auf die Spur zu gehen, muss man sich in die Abgründe ihrer Kindheit begeben. Am 1. Juni 1926 erblickte die Ikone das Licht der Welt. Ihr berühmter Name Marilyn Monroe stand jedoch nicht in ihrer Geburtsurkunde, sondern ihre Mutter Gladys Pearl Mortenson, die ungewollt schwanger wurde, nannte ihr kleines Mädchen Norma Jeane. Ohne Vater wuchs diese unter schwierigen Verhältnissen auf, denn ihre Mutter, die als Filmcutterin arbeitete, war labil und nervenkrank. Die emotionale Instabilität übertrug sich sogleich auf die kleine Norma und als sie im Grundschulalter war, schickte man sie zu einer Pflegefamilie. Im Haus ihrer Pflegeeltern herrschten strenge Regeln, so durfte der spätere Hollywood-Star nicht einmal ins Kino gehen. 

Mit einer Vermisstenanzeige haben Angehörige eines jungen Mannes (22) nach ihm in Dörbach bei Salmtal über sie sozialen Medien gesucht. Diese Suche ist tausende Male geteilt worden. Demnach ist der Vermisste auf dem Fest „Rock am Waldrand“ in Dörbach am Wochenende gewesen. Der junge Mann ist dann zuletzt in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesehen worden.

Mit Blumen geschmückte Särge waren in einer Halle in der Stadt East London aufgebahrt. Trauernde hielten Fotos der Gestorbenen in den Händen. Anwesende sangen religiöse Hymnen und hielten Reden, während einige Familienangehörige tränenüberströmt in sich zusammensackten.

Trümmerteile liegen neben dem teilweise zerstörten Pavillionbau. Die Innenräume: komplett verwüstet. Eine Explosion im Verwaltungstrakt der Stadtteilschule Finkenwerder in der Nacht zu Mittwoch, am letzten Tag vor den Ferien, hat einen Riesenschaden verursacht. Es war aber auch Glück im Unglück. „Ein paar Stunden später, und es hätte hier Tote gegeben“, sagt ein Lehrer.

Der Alpinunfall ereignete sich nach Informationen der Tiroler Tageszeitung unterhalb des Rotkogels in Sölden. Der 53-Jährige war nach Mitteilung der Polizei über steiles Felsgelände abgestürzt und blieb nach circa 150 Metern unterhalb eines kleinen Schneefeldes reglos liegen.

Nirgendwo auf der Welt gibt es mehr Hai-Attacken als um die französische Insel La Réunion im Indischen Ozean. Schwimmen ist gefährlich und entsprechend eingeschränkt. Einheimische wissen sich zu helfen. Mit Erfolg?

Der russische Oligarch Juri Woronow, der Verbindungen zum russischen Staatskonzern Gazprom hatte, ist tot. Wie das britische Boulevardmedium "Daily Mail" berichtete, wurde der 61-Jährige mit einer Schusswunde am Kopf im Swimmingpool seiner Villa in St. Petersburg aufgefunden. Eine Pistole sowie leere Patronenhülsen hätten am Beckenrand gelegen.

Ein lebloser Mann im Alter zwischen 45 und 55 Jahren wurde im Wasser in der Nähe der Quaibrücke entdeckt. Identität und Umstände sind noch unklar.

Er sollte mit einem Geiselnehmer verhandeln und wurde bei diesem Einsatz tödlich verwundet: Der Chef der spanischen Eliteeinheit der Polizei, Pedro Alfonso Casado, erlag am Dienstag seinen schweren Verletzungen.

Der Opec-Generalsekretär Mohammed Barkindo ist tot. Dies teilte Mele Kyari, Chef des staatlichen nigerianischen Ölkonzerns NNPC am Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Opec bestätigte die Information im Anschluss der Nachrichtenagentur dpa.

Vor acht Jahren beging Robin Williams Suizid. Der weltberühmte Schauspieler wurde 63 Jahre alt. Erst nach einer posthumen Autopsie seines Gehirns kam damals heraus, dass er an der Lewy-Körperchen-Demenz erkrankt war.

Ersten Informationen zufolge ist ein Mann – es soll sich um einen Urlauber aus Tschechien handeln – kurz nach 5.00 Uhr 30 Gehminuten von der Payerhütte entfernt mehrere Hundert Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Am Dienstagvormittag kam es in Tirol zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Wie die LPD Tirol am Mittwoch in einer Aussendung mitteilt, hielt sich gegen 10.00 Uhr ein 81-jähriger Österreicher zur Verrichtung von Holzarbeiten alleine in einem Waldgebiet in Kirchberg (Bezirk Kitzbühel) auf, wo er unter anderem eine rund 30 Meter hohe Fichte fällen wollte.

Charkiw (Ukraine) - Thalita do Valle (39) war eine Kriegerin. Denn das Model und ausgebildete Scharfschützin kämpfte gegen Tyrannen und Terroristen auf der ganzen Welt. Am Dienstag starb sie bei einem russischen Artillerieangriff in der Ukraine.

Traurige Nachrichten aus der Musikwelt. Im Jahr 2004 gründete Tristan Goodall, unter anderem zusammen mit Taasha Coates, Cameron Goodall und Michael Green, die Folk-Band The Audreys. Die australische Musikgruppe gewann zwischen 2006 und 2011 sogar drei ARIA Music Awards. Ende 2020 wurde dann jedoch verkündet, dass Tristan die Band aus gesundheitlichen Gründen verlässt. Darauf folgen nun tragischen Neuigkeiten: Er ist mit nur 48 Jahren verstorben.

Der Tiroler wollte die 30 Meter hohe Fichte umschneiden. Als er sie mit der Motorsäge zu zwei Dritteln angeschnitten hatte und zurück zu seinem Traktor gehen wollte, stürzte der riesige Baum um und traf den 81-Jährigen. Er erlitt tödliche Verletzungen.

Erschreckende Nachricht aus Tennessee. Das Grab von Charlie Daniels wurde Ziel von Vandalismus und Diebstahl. Freunde und Familie des vor zwei Jahren verstorbenen Sängers zeigten sich bestürzt über die Vorkommnisse auf dem Friedhof in der Nähe des früheren Wohnorts des Charlie-Daniels-Band-Gründers Mount Juliet, Tennessee. In einem Social-Media-Beitrag informierte das Team CDB über den Diebstahl und den Vandalismus. Darüber hinaus wurde öffentlich, dass dies nicht der erste Vorfall dieser Art sein soll. Laut dem Posting sollen daher in Zukunft örtliche Behörden verstärkt um den Friedhof und das Grab patrouillieren und der Bereich mit Kameras überwacht werden.

Die Stiftung Dauergrabpflege kritisiert die Stadt Luzern: Die Stadtgärtnerei nutze ihre Stellung aus, um Grabpflege-Aufträge zu ergattern.

Sieben Menschen sterben bei einer feierlichen Strassenparade in den USA im Kugelhagel eines Schützen. Der mutmassliche Täter erwarb seine Waffe legal, obwohl er der Polizei bereits bekannt war. Ihm droht nun lebenslange Haft – ohne Chance auf vorzeitige Entlassung.

Der Stuntman Chris Darnell verunfallt an einer Flugshow im US-Bundesstaat Michigan tödlich. Mit einem Düsen betriebenen Truck fährt er mit einer Geschwindigkeit von 450 km/h ein Rennen gegen zwei Flugzeuge. Beim Bremsen fängt sein Jet-Truck Feuer und überschlägt sich mehrfach. (nbr)

Dutzende Malier machen sich in einem Schlauchboot auf den Weg nach Europa. Nach neun Tagen auf dem Mittelmeer werden sie von der libyschen Küstenwache aufgegriffen. Zu diesem Zeitpunkt ist bereits jeder Vierte von ihnen tot.

Die Zahl der Todesopfer ist nach den tödlichen Schüssen bei einer Feiertags-Parade in den USA auf sieben gestiegen. Ein Mensch erlag einen Tag nach der Attacke seine Verletzungen, wie die Gerichtsmedizinerin des Bezirks Lake County, Jennifer Banek, mitteilte. Die sechs weiteren getöteten Männer und Freuen seien zwischen 35 und 88 Jahre alt und stammten alle bis auf eine Person aus Highland Park. In dem Vorort von Chicago hatte ein Schütze am Montag, dem Nationalfeiertag der US-Amerikaner, das Feuer eröffnet. Erst Stunden nach der Tat wurde der mutmaßliche Täter gefasst.

Der Tropensturm "Bonnie" hat sich im Pazifik westlich von Mexiko am Dienstag zum ersten größeren Hurrikan der Saison entwickelt. Nach Angaben des Nationalen Hurrikan-Zentrums der USA (NHC) handelt es sich um einen Wirbelsturm der Stärke drei auf der fünfstufigen Hurrikan-Skala. Der Sturm wird voraussichtlich parallel zur Südküste Mexikos weiterziehen, bevor er sich dann vom Land entfernt. In Zentralamerika waren am Wochenende drei Menschen infolge des Sturms gestorben.

Ein 80 Jahre alter Radfahrer ist in Lautenbach (Ortenaukreis) von einem Regionalzug erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der Senior am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrrad einen für Fußgänger vorgesehenen unbeschrankten Bahnübergang. Der Fahrer des Zuges gab noch ein Warnsignal ab, der 80-Jährige konnte darauf aber nicht mehr rechtzeitig reagieren. Ein Gutachter soll nun im Auftrag der Staatsanwaltschaft Offenburg den genauen Unfallhergang rekonstruieren. Während der Unfallaufnahme waren die B28 sowie die Bahnstrecke komplett gesperrt.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall starb Sonntagabend ein 28-jähriger Mann aus dem Bezirk Weiz. Seine siebenjährige Tochter ist nun an den Folgen ihrer lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus gestorben.

(ped) Im vergangenen Jahr sind in Krefeld acht Kinder im ersten Lebensjahr gestorben. Die Zahlen, die das Statistische Landesamt jetzt veröffentlicht hat, zeigen, dass die Säuglingssterblichkeit in Krefeld - wie in ganz NRW - auf niedrigem Niveau liegt mit einem Inzidenzwert (auf 1000 Geburten bezogen) von 3,8.  Um das Jahr 1990 war die Sterblichkeit etwa doppelt und in den 1970er Jahren sogar etwa sieben Mal so hoch.

Eine Urlauberin (78) aus Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag in der Gemeinde Freest bei der Insel Usedom ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, habe die Frau ihrer Familie von den Luftproblemen berichtet. Sie wollte laut Polizei aber trotzdem schwimmen gehen.

Es war tödlicher Leichtsinn. Zwei Männer riskierten Mitte Juni ihr Leben am Neustädter Bahnhof. Einer erklomm das Dach eines Zugs, ein Stromschlag aus der Oberleitung erwischte ihn. Er starb sofort. Sein Bekannter erlag nun seinen Verletzungen.

Bei einem Amoklauf tötete Robert C.* am Montag in Chicago sechs Menschen. Vor der Bluttat versuchte sich der Killer als Rapper und veröffentlichte verstörende Videos im Internet.

Der Wolfsberger (22) ging Montagabend in der Gemeinde Frantschach jagen. Dort wurde er auf einem Ansitz von einem Blitz getroffen worden. Der Kärntner kam dabei ums Leben. Das berichtet der ORF in Berufung auf die Landespolizeidirektion Kärnten. 

Er zählte zu den besten Aquarellisten der Gegenwart: Heribert Mader wurde 1937 in Steyr geboren und war hier lange tätig - nicht nur als herausragender Vertreter der bildenden Kunst und deren Vermittler als Lehrer, sondern auch als ein Kämpfer für die Erhaltung des Steyrer Wehrgrabens. So war er auch jemand, der den Weitblick für Erhaltenswertes hatte und gegen den politischen Mainstream nachhaltigen Lebensraum rettete. Mader wurde deshalb in der Presse als das „Gewissen von Steyr“ bezeichnet und bleibt bis heute ein Vorbild.

Ersten Angaben zufolge ging gegen 9.45 Uhr ein Notruf bei der Polizei ein. Daraufhin wurden zwei Personen im Bereich eines Hochhauses am Europakanal in Erlangen tot aufgefunden. Es handelt sich dabei um eine Frau und ein Kind im Vorschulalter. Beide weisen Verletzungen auf, die auf einen Sturz aus großer Höhe hindeuten. Für die Frau und das Kind kam jede Hilfe zu spät.

Gelsenkirchen.  Der bei einem Arbeitsunfall in Gelsenkirchen von einem Gabelstapler überrollte Arbeiter ist im Krankenhaus verstorben.

Große Trauer um Andrea Otto: Die Rundfunkmoderatorin und Sportjournalistin ist vergangenen Freitag nach schwerer Krankheit im Alter von nur 47 Jahren verstorben. Für den Bayerischen Rundfunk, darunter Bayern 3 und BR5 aktuell, war sie lange Jahre tätig und auf der ganzen Welt im Einsatz.

In einem Tiroler Bestattungsunternehmen ist es vergangene Woche zur Verwechslung zweier Leichname gekommen. Wie die Tirol-Ausgabe der "Kronenzeitung" am Dienstag berichtete, wurde im Grab einer 100-Jährigen am Friedhof in Fulpmes (Bezirk Innsbruck-Land) fälschlicherweise ein 85-Jähriger bestattet. Dieser hätte eigentlich eingeäschert werden sollen - stattdessen war die Leiche der Frau auf dem Weg ins Krematorium. Die Polizei stoppte deren Einäscherung in letzter Minute.

Ein offenbar tragisches Unglück hat sich am Glashütter Weiher im St. Ingberter Stadtteil Rohrbach zugetragen. Demnach ist dort ein Mann ertrunken. Der leblose Körper wurde am Montagabend, 4. Juli entdeckt.

Die am letzen Mitteoch in der Aare im Bereich «Raintalau» in Rubigen leblos aufgefundene Person konnte im Rahmen der Ermittlungen identifiziert werden.

Damit sei erstmals in der Geschichte des Landes eine Frau deswegen zur Höchststrafe wegen «schwerer Tötung» verurteilt worden. Dies erklärt die Organisation Acdatee, die sich für das Recht auf Abtreibungen einsetzt, am Montag der Nachrichtenagentur AFP.

Borgholzhausen hat ein Original verloren: Ernst Sandmann - weit über die Stadtgrenzen hinaus als singender Gastwirt bekannt - ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Schreckliches Ende eines Streits unter Eheleuten aus Steinau im Main-Kinzig-Kreiss: Eine 36-jährige Frau ist schwer verletzt, ihr zwei Jahre älterer Ehemann tot. Nach ersten Erkenntnissen soll der 38-Jährige sich selbst getötet haben.

Pater Alois Kitzbichler, Franziskaner, Pfarrmoderator in Enns-St. Laurenz und Kronstorf, ist am 2. Juli 2022 im 72. Lebensjahr im Franziskanerkloster in Enns verstorben.

Die britische Schauspielerin Mona Hammond ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Bekannt wurde die gebürtige Jamaikanerin durch ihre Rollen in den Serien "EastEnders" und "Desmond's". Mit bewegenden Worten nehmen Fans in den sozialen Medien Abschied.

Zwei Bergsteiger, es soll sich um Schweizer handeln, sind bei einem Sturz am Matterhorn auf der italienischen Seite ums Leben gekommen. Die Leichen wurden am Dienstagmorgen von der Bergwacht Aostatal geborgen und nach Cervinia gebracht, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet.

Im australischen Bundesstaat Queensland fand die Polizei im Januar ein achtjähriges Mädchen leblos in einem Haus. Insgesamt sollen zwölf Mitglieder einer religiösen Gruppe sowie die Eltern des Kindes in Verbindung zu dem Tod stehen. Laut Polizei hatten sie dem Mädchen den Zugang zu medizinischer Versorgung verweigert, berichtet "Nine News".

FELDKIRCHEN BEI MATTIGHOFEN. In der Nacht auf Dienstag, 5. Juli, mussten zehn Feuerwehren mit circa 120 Einsatzkräften zu einem Großbrand eines Wohnhauses in Feldkirchen ausrücken. Der Besitzer des Hauses starb in den Flammen.

Düsseldorf In Nordrhein-Westfalen sind im vergangenen Jahr 581 Säuglinge gestorben. Das waren fünf mehr als ein Jahr zuvor (2020: 576), wie das Statsitische Landesamt am Dienstag mitteilte. Im ersten Lebensjahr starben 2021 demnach 267 Mädchen und 314 Jungen.

Das Obergericht des Kantons Zürich hat am Montag eine 48-jährige Frau vom Vorwurf der Anstiftung zum Mord an ihrer Mutter freigesprochen. Die Schuld der Schweizerin sei trotz «dichtem Indiziennetz» nicht zu beweisen. Ihr wurden 200'000 Franken Genugtuung zugesprochen.

Bad Honnef – Die Person, die Sonntagabend aus eigenem Antrieb von der Bad Honnefer Fähre in den Rhein sprang, wurde gestern Mittag tot am Rheinufer in Niederkassel aufgefunden. Laut Polizei handelt sich um einen 61-jährigen Mann.

Der 15-jährige Iwan aus Zürich ist krebskrank. In der Schweiz wollten ihn die Ärzte nur noch palliativ behandeln. Eine Behandlung in den USA soll jetzt sein Leben retten.

In Bad Sulza im Weimarer Land ist ein Mann ums Leben gekommen, als er beim Rasenmähen in ein Loch stürzte. Warum sich die Erde auftat und wie der 62-Jährige hineinfiel, ist noch ungeklärt.

Im sächsischen Vogtland hat die Polizei eine 37-jährige Frau tot in ihrer Wohnung gefunden. Die Todesursache ist noch unklar. Es gibt Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Die Mordkommission ermittelt.

Die seit Montag  in der Stadt Zug als vermisst gemeldete Frau wurde am selben Nachmittag durch Taucher der Kantonspolizei Schwyz leblos im Zugersee entdeckt und geborgen. Die genauen Umstände, die zum Tod der Frau geführt haben, werden unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug durch die Zuger Polizei untersucht. Hinweise auf eine Gewalteinwirkung liegen laut der Zuger Polizei nicht vor.

Der Zeitung «Chicago Sun-Times» zufolge fielen die Schüsse etwa zehn Minuten nach dem Beginn der Parade. Videos in den sozialen Medien zeigen Menschen, die schreiend davonliefen oder Deckung suchten.

Im März 2013, kurz nach seiner Wahl, hatte Papst Franziskus bei einem Gespräch mit Journalisten enthüllt, wie er dazu kam, sich nach dem Heiligen Franz von Assisi zu benennen. Während der Papst-Wahl habe er neben Hummes, einem «grossen Freund» gesessen, berichtete Franziskus. Als die Lage «brenzlig» geworden sei, habe Hummes ihm Beistand geleistet. Als schliesslich zwei Drittel der Stimmen auf ihn entfallen seien, habe Hummes ihn umarmt und gesagt: «Vergiss die Armen nicht!» Franziskus sagte, dass er daraufhin «sofort» an Franz von Assisi gedacht habe.

Er erhielt das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste um den Neuaufbau der Hochschulmedizin in Thüringen. Nach dem Mauerfall am 9. November 1989 verließen rasch die meisten SED-Verantwortlichen das Universitätsklinikum. So wurde Wolfgang Klinger als amtierender Dekan unerwartet der alleinige Chef der Medizinischen Fakultät der FSU Jena mit dem größten Krankenhaus Thüringens. Er reformierte die Verwaltungsstruktur, vertraute erfahrenen Fachleuten der zweiten Reihe die großen Verwaltungsbereiche an und übertrug die sensible Personalverwaltung einem unbelasteten Biochemiker.

Der Mann soll am Samstag gegen 13 Uhr versucht haben, über einen Balkon in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einzubrechen. Die Polizei wurde alarmiert und rückte an. Die Beamten konnten den Mann auf frischer Tat erwischen.

Die Polizei in Südosthessen ermittelt derzeit wegen eines Tötungsdelikts, das sich am Sonntag (3. Juli) zugetragen hat. Gegen 16:30 Uhr wird der Rettungsdienst zur L3179 alarmiert, wo eine Autofahrerin von einer verletzten Frau aus dem Wald angehalten wird. Diese berichtet den Beamten, was genau zwischen ihr und ihrem Ehemann vorgefallen ist und wird anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Um Turmfalken und Fledermäuse kümmerte sich Reinhard Wohlgemuth mit viel Herzblut. Im Alter von 82 Jahren starb der Naturschützer am 2. Juli 2022.

Der 26-Jährige sei am Freitagabend damit beschäftigt gewesen, Waggons zusammenzukoppeln. Dabei sei er zwischen die massiven Puffer der beiden Waggons geraten. Er sei noch an der Unfallstelle gestorben, teilte die Polizei am Montag mit. Der Arbeitsschutz untersuche den Unfall.

Letzten November starb die 24-Jährige unter dubiosen Umständen. Drei Männer wurden anschliessend festgenommen, gegen zwei von ihnen wurde jetzt Anklage erhoben.

Ein Arbeiter der Straßenmeisterei Hermagor war Montagfrüh mit Wartungsarbeiten beschäftigt, als er von einem Klein-Lkw erfasst und getötet wurde. Erst am Wochenende rettete er ein Leben.

Gleich neun Gräber haben unbekannte Täter am Oberen Katholischen Friedhof in Regensburg verunstaltet. Wie die Polizei heute mitteilte, haben die Täter von Samstag auf Sonntag unter anderem Blumenschmuck und Grablaternen beschädigt. Teilweise haben sie auch Schalen und Vasen gestohlen. Die Regensburger Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 10.000 Euro. Sie ermittelt jetzt und bittet um Zeugenhinweise.

Alte Schlösser bergen oft Geheimnisse: so auch das Stockholmer Schloss der schwedischen Königsfamilie. Über die düstere Vorgeschichte der ehemaligen Residenz von König Carl Gustafs Familie berichtet nun eine zweiteilige Dokumentation.

Eine Woche nach einer Kollision mit drei Toten sind am Sonntag in Südbünden erneut zwei Motorräder ineinander gekracht. Beim Zusammenstoss im Puschlav ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden, ein anderer leicht.

Sein Pfeife rauchender Ermittler Siggi Baumeister hat ihn bekannt gemacht: Jacques Berndorf, der spät in die Eifel kam, aber schnell zu einem Aushängeschild der Region wurde. Nun ist der Autor im Alter von 85 Jahren gestorben. Das teilte sein Verleger mit.

Der Chemnitzer Schauspieler Klaus Schleiff ist tot. Er starb bereits am 30. Juni im Alter von 83 Jahren in Leipzig, wie die Theater Chemnitz am Montag "mit tiefer Trauer" mitteilten. Schleiff gehörte von 1991 bis 2008 fest zum Ensemble der Theater Chemnitz und war darüber hinaus bis 2013 als Gast regelmäßig auf der Chemnitzer Bühne zu sehen.

Frau Li-Ying Yao wurde zuletzt in der Nacht auf Montag um circa zwei Uhr an ihrem Wohnort in der Stadt Zug gesehen. Seither fehlt von ihr jede Spur. Die Vermisste ist 45 Jahre alt, etwa 1,58 Meter gross und von schlanker Statur. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie Blue Jeans, ein schwarzes oder weisses T-Shirt, eine dunkelgrüne Jacke und schwarze Freizeitschuhe.

Ein Motorradfahrer ist gegen einen Baum geprallt und noch an der Unfallstelle in Weikersheim (Main-Tauber-Kreis) gestorben. Der 21-Jährige kam in einer scharfen Kurve von der Straße ab, wie die Polizei am Montag mitteilte. Warum der Fahrer am Sonntag die Kontrolle über seine Maschine verlor, war anfangs unklar.

Nach dem Fund einer verbrannten Leiche im Landkreis Mainz-Bingen gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. Es sei bisher nicht gelungen, die tote Frau zu identifizieren, teilten Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Mainz am Montag mit. Eine Sonderkommission sei eingerichtet worden. Zur Ermittlung der Todesumstände und zur Klärung der Identität der Toten baten die Ermittler die Bevölkerung um Mithilfe. Der verbrannte weibliche Leichnam war am 15. Juni unter einer Autobahnbrücke in Münster-Sarmsheim gefunden worden.

Der Unfall im Bundesstaat Himachal Pradesh passierte nach ersten Erkenntnissen wegen eines Fehlers des Fahrers. Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Im Bus sassen insgesamt 35 Menschen. Bilder in örtlichen Medien zeigten das stark zerstörte Fahrzeug in der Schlucht.

Im Frühjahr 1959 herrscht in der Stadt Bern eine grosse Eishockey-Euphorie. Und ein Mann hat wesentlichen Anteil daran, dass die Bernerinnen und Berner zu Tausenden zur Ka-We-De eilen, um den SCB anzufeuern: Ernst Wenger. 1956 hat er den Trainerposten bei den Mutzen übernommen, es ist ein nahtloser Übergang, nachdem er während zehn Jahren als Verteidiger für das Fanionteam spielte.

Ein tragischer Kletterunfall hat sich bei Rossau ereignet. Dabei kam ein 31-Jähriger ums Leben.

Der Unfall ereignete sich am Montagvormittag in Mitwitz im Landkreis Kronach. Die 70-jährige Rollerfahrerin bog gegen 10.30 Uhr von Steinach kommend nach rechts auf die Sonneberger Straße. Beim Abbiegen geriet sie auf die Gegenfahrbahn, woraufhin es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw kam. Sie erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

Am Sonntagmorgen entdeckte ein Angler einen leblosen Körper im Main und alarmierte sofort Feuerwehr und Polizei. Die Rettung kam jedoch zu spät. Der Mann konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

Die Rettungskräfte in den italienischen Dolomiten haben nach dem Gletschersturz eine weitere Leiche entdeckt. Das bestätigte die Polizei in Trient am Montagnachmittag. Damit steigt die Zahl der Todesopfer, die bei der Lawine am Sonntag am Berg Marmolata ums Leben kamen, auf sieben.

Nach dem Gletschersturz in Norditalien könnte sich die Zahl der Toten erhöhen. Die Retter haben kaum Hoffnung für die noch Vermissten. Auch zwei Deutsche sollen bei dem Unglück involviert sein. Extrembergsteiger Reinhold Messner rechnet wegen der Erderwärmung mit weiteren Vorfällen dieser Art.

Rund anderthalb Wochen nach dem Fund einer mutmaßlich getöteten Frau in einem Auto haben die Ermittler noch keinen konkreten Tatverdacht.

NIEDERLANDE ⋅ Im Mordfall des niederländischen Kriminal-Reporters Peter R. de Vries haben Ermittler einen möglichen Hintermann gefasst. Dabei soll es um einen 26 Jahre alten Polen handeln, wie die Amsterdamer Tageszeitung "Het Parool" am Montag berichtete.

Der am Sonntagnachmittag während des Summerjam-Festivals im Fühlinger See ertrunkene Mann war offenbar erheblich alkoholisiert. Das hätten die bisherigen Ermittlungen des tödlichen Badeunfalls ergeben, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der Leichnam des 50-jährigen Frecheners solle nun obduziert werden, Hinweise auf Fremdverschulden gebe es bisher nicht. Der Mann habe demnach in Begleitung das Reggae-Festival besucht, das am Sonntag am Fühlinger See endete. Ob er eine Vorerkrankung gehabt habe sei ebenso unklar wie die Frage, warum er in den See gesprungen oder gefallen war.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, wurde der 17-Jährige am Sonntag gegen 21 Uhr mit Hilfe eines Tauchroboters geortet. Taucher übernahmen die Bergung des Körpers. Der 17-Jährige befand sich etwa im Bereich, wo er mit dem Kajak gekentert war. Nach der Bergung konnte nach Polizeiangaben nur mehr der Tod des jungen Mannes festgestellt werden. Er wurde zweifelsfrei als der gesuchte 17-Jährige identifiziert.

Nach einem Badeunfall in den Ricklinger Kiesteichen in Hannover ist ein achtjähriges Mädchen am Montag gestorben. Der genaue Hergang des Unfalls am Sonntagmittag werde nun ermittelt, sagte eine Polizeisprecherin. Zuvor hatte es geheißen, das Mädchen sei sechs Jahre alt. Badegäste hatten das bewusstlose Kind laut Feuerwehr aus dem Dreiecksteich gezogen und wiederbelebt. Das sei auch zunächst erfolgreich gewesen, so die Polizei. Rettungskräfte brachten das Mädchen ins Krankenhaus. Dort sei es am Montagmorgen gestorben. Aktuell gebe es keine Hinweise, die auf ein Fremdverschulden hindeuteten. Nur drei Tage zuvor war in demselben Badesee ein 41 Jahre alter Schwimmer ertrunken.

Ruhestandsgeistlicher wurde 77 Jahre alt. Bischof Bertram nennt ihn einen "Hirten mit dem Stallgeruch seiner Schafe“. Beisetzung am Donnerstag.

Im Luzerner Stadtteil Reussbühl wurde ein 31-jähriger Mann aus Afghanistan tot in einer Wohnung aufgefunden – es handelt sich mutmasslich um ein Tötungsdelikt. Die Polizei konnte eine Person in Frankreich festnehmen.

Der niederländische Schriftsteller und Dichter Remco Campert ist tot. Sein Verlag teilte im Namen der Familie mit, er sei im Alter von 92 Jahren an seinem Wohnort Amsterdam gestorben. Campert gilt als einer der wichtigsten Dichter der Nachkriegszeit seiner Heimat. Er war auch bekannt als Kolumnist und hatte zahlreiche Romane veröffentlicht. Für sein Werk war der Autor vielfach ausgezeichnet worden. Er erhielt auch den P.C.Hooft-Preis, den wichtigsten Literaturpreis des Landes. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Campert zur experimentellen Künstlerbewegung „Die Fünfziger“. Seinen Durchbruch hatte er 1961 mit dem Roman „Das Leben ist wunderbar“. Einige seiner Romane wurden verfilmt.

Der Mann aus Neu-Ulm sei in der Nacht zum Sonntag am Festgelände in die Donau gesprungen und untergegangen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Sicherheitskräfte hatten zuvor erfolglos versucht, den 43-Jährigen daran zu hindern. Ein Passant sei zwar beherzt hinterhergesprungen und habe den leblosen Körper ans Ufer gezogen. Trotz Wiederbelebung sei der Mann aber am Sonntag im Krankenhaus gestorben.

Der Häftling wurde am Sonntagabend tot in seiner Zelle aufgefunden, wie die Baselbieter Sicherheitsdirektion am Montag mitteilt. Der hat sich nach ersten Erkenntnissen der Behörden erhängt. Die Staatsanwaltschaft habe deswegen ein Untersuchungsverfahren eröffnet und gleichzeitig das Verfahren wegen des Tötungsdelikts, das dem Verstorbenen zur Last gelegt worden ist, eingestellt.

Der älteste Bischof der katholischen Weltkirche ist tot. Laurent Noel, emeritierter Bischof von Trois-Rivieres (Quebec) in Kanada, starb am Samstag (Ortszeit) im Alter von 102 Jahren, wie seine Diözese mitteilte. Noel war seit knapp 78 Jahren Priester und seit fast 59 Jahren Bischof. Als Weihbischof in Quebec nahm er an der zweiten bis vierten Session des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) teil. Von 1975 bis 1996 leitete er das Bistum Trois-Rivieres im Südosten Kanadas.

Nach der Tötung eines 85-jährigen Mannes in Feldkirch in der Nacht auf Sonntag sind die Ermittler nach wie vor mit der Aufklärung beschäftigt. Der tatverdächtige Sohn, der den pflegebedürftigen Senior durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt haben soll, habe aufgrund seiner schlechten psychischen Verfassung nach wie vor nicht einvernommen werden können.

Der Klimawandel macht vor Friedhöfen nicht Halt - und stellt Friedhofsgärtner vor Herausforderungen. Wie sehen Pflanzen auf Gräbern auch in Trockenperioden gut aus? Zu dieser Frage hat Wiesbaden einen Praxisversuch gestartet.

An den Stränden um Hurghada tummeln sich das ganze Jahr über Urlauber und Wassersportler. Zwischenfälle mit Haien sind eigentlich äußerst selten. Doch nun kommen gleich zwei Frauen nach Hai-Angriffen ums Leben.

Traurige Nachrichten aus der Filmwelt. Mit Filmen wie "An Autumn's Tale" hat sich der aus Hongkong stammende Regisseur Alex Law einen Namen gemacht. Oft arbeitete er mit seiner Partnerin Mabel Cheung Yuen-ting, die er in seiner Studienzeit kennengelernt hatte, zusammen. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Film "Echoes of the Rainbow", für den er unter anderem mit dem Hong Kong Film Award ausgezeichnet wurde. Doch nun machen tragische Neuigkeiten die Runde: Im Alter von 69 Jahren ist Alex gestorben.

Bei der Bluttat in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen sind mindestens drei Menschen erschossen worden. Dabei starben ein 47-jähriger Mann mit russischer Staatsbürgerschaft, der in Dänemark lebte, sowie zwei 17-Jährige. Zudem wurden mindestens vier Menschen verletzt.

Ein Todesermittlungsverfahren soll die genaue Ursache für den Tod eines Rad-Urlaubers aus der Schweiz klären, der am Sonntag nördlich von Waren (Mecklenburgische Seenplatte) ums Leben gekommen ist. Wie eine Polizeisprecherin sagte, werden Zeugen gesucht, die am Sonntagmittag bei Hitze auf der schmalen Straße zwischen Levenstorf und Hinrichshagen unterwegs waren. Die kurvige Strecke zum Festspielort Ulrichshusen gilt als gefährlich.

Wie Sepultura-Mitglied Andreas Kisser und seine drei Kinder Giulia, Yohan und Enzo gestern, am 03. Juli 2022, via Social Media mitteilten, erlag Patricia Perissinotto Kisser am Morgen selbigen Tages den tödlichen Folgen ihrer Darmkrebserkrankung. Die Mutter und Ehefrau hatte einen Tag zuvor ihren 52. Geburtstag gefeiert.



Gestorben:
Alex Law verstorben
Alexander "AJ" Jennings verstorben
Alois Schätzle verstorben
Andrea Otto verstorben
Barbara Thompson verstorben
Bryan Marchment verstorben
Chris Darnell verstorben
Christian Smukal verstorben
Claudio Hummes verstorben
Ernst Wenger verstorben
Gregory Itzin verstorben
Hans Brünner verstorben
Hansueli Gürber verstorben
Heribert Mader verstorben
Jacques Berndorf verstorben
James Caan verstorben
Joachim Abrolat verstorben
José Eduardo dos Santos verstorben
Josef Höller verstorben
Juri Woronow verstorben
Karlheinz Fuchs verstorben
Kazuki Takahashi verstorben
Klaus Lemke verstorben
Klaus Schleiff verstorben
L.Q. Jones verstorben
Laurent Noel verstorben
Luis Echeverría Álvarez verstorben
Manny Charlton verstorben
Mohammed Barkindo verstorben
Mona Hammond verstorben
Monika Ogonek verstorben
Oriana Peppers verstorben
Remco Campert verstorben
Rudolf Kleinholz verstorben
Rudolf Summa verstorben
Shinzo Abe verstorben
Terill Smith verstorben
Tony Sirico verstorben
Tristan Goodall verstorben
Udo Lobgesang verstorben
Virgilio Trujillo Arana verstorben
Werner Dürrler verstorben
Willi Mack verstorben
Wolfgang Klinger verstorben

hashtag: #news #pressespiegel #medienbeobachtung #medienarbeit #presse #pressemeldungen #pressemitteilungen #medien #meldungen #nachrichten #trauernden #tod #todesfälle #corona #tote #unfall #getöteter #friedhof