Presseschau

Woche 05, 2023

Am Samstagabend wurde der Walliser Kantonspolizei ein 53-jähriger Oberwalliser als vermisst gemeldet. Er wollte tagsüber seine Ziegen auf dem Gemeindegebiet von St. Niklaus abholen, kehrte jedoch nicht mehr nach Hause zurück. Die Kantonspolizei leitete eine grosse Suchaktion mit Hunden und Helikoptern ein. 

Der Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren, wie die Berliner Staatsoper Unter den Linden mitteilte. Zunächst hatte unter anderem der "Kölner Stadt-Anzeiger" darüber berichtet. Flimm galt als einer der maßgeblichen Regisseure im deutschen Sprachraum. 2002 bis 2004 war er Schauspieldirektor der Salzburger Festspiele, 2006 bis 2010 ihr Intendant.

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, sei am Donnerstagnachmittag in Lauterbrunnen ein lebloser Mann aufgefunden worden. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass der Mann aus grosser Höhe in die Tiefe stürzte.

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist bei einem Autounfall in Savigny VD ums Leben gekommen. Er war mit vier weiteren minderjährigen Insassen in dem Wagen unterwegs gewesen. Das Auto fuhr laut Polizei ein anderer 15-Jähriger, der den Wagen seinen Eltern entwendet hatte.

In der australischen Metropole Perth ist ein 16-jähriges Mädchen nach einem mutmaßlichen Haiangriff gestorben. Das Mädchen wurde mit schweren Verletzungen aus dem Swan River gezogen, nachdem sie zuvor mit Freunden auf dem Wasser unterwegs war. Nach Angaben der lokalen Fischereibehörde sei es sehr ungewöhnlich, dass ein Hai so weit in den Fluss vordringe.

Im Val Segnas oberhalb von Disentis ist am Samstag eine Lawine niedergegangen. Drei Variantenskifahrer befanden sich am Vormittag in Disentis im Gebiet Stgeinas und befuhren dort ein Couloir. Dabei löste sich oberhalb von ihnen eine Lawine. Eine 56-jährige Frau und ein 54-jähriger Mann wurden verschüttet und konnten durch die Rettungskräfte nur noch tot aus den Schneemassen befreit werden, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Die dritte Person der Gruppe wurde nicht verschüttet und blieb unverletzt. Sie startete unverzüglich mit der Kameradenrettung.

Er war für seine seine extravaganten Entwürfe und Parfums bekannt. Nun sei Designer am Freitag gestorben. Das bestätigte der Mutterkonzern seiner Marke der Nachrichtenagentur AFP. «Er hat Generationen geprägt mit seiner radikalen Vision von Mode», hiess es in der Mitteilung.

George R. Robertson, der in den ersten sechs "Police Academy"-Filmen Commissioner Henry Hurst porträtierte, ist tot. Das berichtet "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf die Familie des kanadischen Schauspielers. Demnach starb Robertson bereits am Sonntag in einem Krankenhaus in Toronto. Er wurde 89 Jahre alt.

Melinda Dillon (1939-2023) ist tot. Die US-Schauspielerin, die unter anderem bekannt war durch den Weihnachtsklassiker "Fröhliche Weihnachten" (1983), starb laut einer Todesanzeige am 9. Januar im Alter von 83 Jahren.

Wien – Caspar Richter, ehemaliger Musikdirektor der Vereinigten Bühnen Wien (1987 bis 2010), ist in der Nacht auf Donnerstag im Alter von 78 Jahren verstorben. Das teilten die Vereinigten Bühnen Wien (VBW) mit. Richter gründete 1987 das VBW-Orchester für das Theater an der Wien, Raimund Theater und Ronacher und habe den Musikstil der VBW-Musicals über zwei Jahrzehnte maßgeblich geprägt, hieß es in einer Aussendung.

Der US-Stuntman und Schauspieler George P. Wilbur ist tot. Er war bekannt für seine Rolle als Michael Myers in den „Halloween“-Filmen. Wilbur wurde 81 Jahre alt. Prominente Weggefährten trauern um ihn.

Der Dirigent Caspar Richter, der in den Jahren 1987  bis 2010 als Musikdirektor der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) bekleidete, ist in der Nacht auf Donnerstag im Alter von 78 Jahren verstorben. Das gaben die VBW am Freitag in einer Aussendung bekannt.

Sally Perel gehörte zu den letzten Zeitzeugen des Holocaust. Im Alter von 97 Jahren ist er am 2. Februar im Kreis seiner Familie in Israel gestorben. Als Sohn eines Rabbiners kommt er am 21. April 1925 als Salomon Perel in Peine zur Welt. Weil er seine jüdische Herkunft verschleiert und sich als "Volksdeutscher" ausgibt, überlebt er den Holocaust. "Dass ich so überlebt habe, ist wie in Wunder", sagt Perel 2020 in einem NDR Interview. Und einen Ort, in dem man ein Wunder erlebt habe, den liebe man auch für immer. Über seine bewegte Geschichte beginnt er 40 Jahre nach Kriegsende ein Buch zu schreiben: "Ich war Hitlerjunge Salomon" erscheint 1990. Aus seiner neuen Heimat in Israel begibt er sich danach immer wieder auf Lesereise nach Deutschland. In Schulen erzählt von seinen Erlebnissen aus der NS-Zeit, auch um die Erinnerung wachzuhalten. Das sei der Sinn seines Überlebens, so Sally Perel damals.

Nicht nur in ihrer chinesischen Heimat, auch bei internationalen Darts-Turnieren sorgte Momo Zhou für Furore. Umso schwerer wiegt der Schock, dass der Pfeilesport-Liebling nie mehr ans Oche treten wird: Momo Zhou ist mit nur 31 Jahren gestorben.

Das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen bestätigte am Donnerstagabend die Medienberichte. Zwei Kinder sind von einem Güterzug erfasst worden. Ein zehnjähriger Junge ist gestorben und ein Neunjähriger schwer verletzt worden. Der Unfall war den Einsatzkräften um kurz nach 18 Uhr gemeldet worden.

Die Formel 1 trauert um Jean-Pierre Jabouille. Der Ex-Rennfahrer ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Nach Patrick Tambay (Anfang Dezember 2022) und Philippe Streiff (Ende Dezember 2022) ist nun mit Jabouille der dritte französische Ex-Pilot innerhalb weniger Wochen verstorben.

Am Donnerstagmorgen wurde in der Stadt Winterthur ein Bauarbeiter (27) in einem Graben verschüttet. Zuvor war er in den Graben hinuntergestiegen, woraufhin sich die Wände lösten.  

Sein großes Comeback sollte er nicht mehr erleben: Falcos Song „Out of the Dark“ schnellte nach seinem Tod vor 25 Jahren nach ganz oben in die Hitlisten. „Muss ich denn sterben, um zu leben?“, heißt es in dem düsteren Lied. In den Jahren zuvor war der österreichische Popstar, der eigentlich Johann „Hans“ Hölzel hieß, mit Affären, Alkohol- und Drogen-Exzessen ein beliebtes Thema der Klatschpresse gewesen. Am 6. Februar 1998 kam er in der Dominikanischen Republik bei einem Autounfall ums Leben. Er wurde 40 Jahre alt.

Der Ukraine-Krieg hat ein weiteres Opfer aus der Welt des Sports gefordert: Der ukrainische Zehnkämpfer Wolodymyr Androschtschuk starb vergangene Woche bei Gefechten um die im Osten des Landes gelegene Stadt Bachmut. Der erst 22-Jährige war als Athlet auf nationalem Level nicht zum Kämpfen verpflichtet, meldete sich jedoch freiwillig. Am Mittwoch wurde er nun in der westukrainischen Stadt Letytschiw beigesetzt.

– Lanny Poffo, während seiner Zeit in der World Wrestling Federation als „Leaping Lanny“ und „The Genius“ bekannt, ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Die Nachricht wurde von „Hacksaw“ Jim Duggan auf seiner Instagram-Seite am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben. Die Ursache seines Todes ist zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels noch unbekannt.

Hess war einer der ganz grossen Schweizer Unternehmer, zuletzt hatte er vor allem als Winzer im kalifornischen Napa Valley und in Argentinien weltweites Renommee erworben.

Der Fall beschäftigt ganz Italien: die 23-jährige Ukrainerin Yana Malayko verschwand in der Nacht vom 19. auf den 20. Januar 2022 spurlos. «Versuch zu schlafen, Schatz» war die letzte Nachricht, welche sie ihrem Freund geschrieben hatte. Nach tagelanger Suche fanden die Carabinieri nun am Mittwoch gegen 15 Uhr Yanas Leiche. Sie lag unter einem Holzstapel an der Grenze zwischen den Provinzen Mantua und Brescia hinter einer Gärtnerei versteckt. Die Staatsanwältin von Mantua, Manuela Fasolato, war ebenfalls vor Ort, wie «La Repubblica» berichtet.

Zwei leblose Körper, beide mit tödlichen Schusswunden. In Spanien sind eine spanisch-schweizerische Doppelbürgerin (†64) sowie ein italienischer Staatsangehöriger (†64) tot aufgefunden worden. Gemäss der italienischen Nachrichtenagentur Ansa starben beide am Dienstag aufgrund tödlicher Schüsse aus einem Revolver.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der 33-jährige Autofahrer mit Wohnsitz im Greyerzbezirk von La Tour-de-Trême in Richtung Broc unterwegs war. Zu einem gewissen Zeitpunkt kam sein Fahrzeug aus unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen die Mauer des Wasserreservoirs entlang der Kantonsstrasse.

Nach Angaben seiner Familie ist Donald Hess am 30. Januar in seiner Heimatstadt Bern eingeschlafen, wie die «Handelszeitung» schreibt. Der Berner Weinunternehmer wanderte vor mehr als zwei Jahrzehnten nach Argentinien aus und investierte dort in die Gründung von Weinkellereien in der Provinz Salta. Die zwei Weingüter Colomé y Amalaya machten ihn weltbekannt, er wurde zum Pionier für die Weinherstellung in extremen Höhenlagen. 

Ein 72-jähriger, einheimischer Fahrzeuglenker fuhr am Dienstag rückwärts aus einem Parkplatz und beabsichtigte in die Oberrickenbachstrasse in Wolfenschiessen einzumünden. Gleichzeitig befand sich eine 89-jährige Fussgängerin auf dem Trottoir hinter dem Parkplatz. In der Folge wurde die Fussgängerin vom Fahrzeug erfasst und überrollt.

Tragödie in Japan: Nach einem Lawinenunglück stirbt Kyle Smaine, Halfpipe-Weltmeister von 2015.

Schon fast 60 Jahre vor der Netflix-Serie «Wednesday» hat US-Schauspielerin Lisa Loring die schlecht gelaunte Tochter der gruseligen Addams Family gespielt – nun ist sie laut US-Medien tot. Der einstige Kinderstar der amerikanischen Fernsehserie «Die Addams Family» (1964-1966) habe einen tödlichen Schlaganfall erlitten, sagte ihre Tochter dem Branchenblatt «Variety» am Sonntagabend.

Ein 38-jähriger Schweizer aus dem Kanton St.Gallen begab sich am Sonntagmorgen alleine auf eine Schneeschuhwanderung auf den Selun. Nachdem er am selben Abend nicht nach Hause zurückkehrte, wurde er bei der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen als vermisst gemeldet.

Montagnacht kam ein Autofahrer in Sirnach von der Strasse ab und prallte mit dem Fahrzeug in die Mauer einer Unterführung. Der Mann wurde im Auto eingeklemmt und verstarb vor Ort.

Am Montagnachmittag fuhr auf dem A1-Zubringer ein Auto auf ein auf dem Pannenstreifen stehendes Fahrzeug auf. Der Lenker (66) des stehenden Fahrzeugs verstarb noch vor Ort.

Der legendäre kanadische NHL-Stürmer Bobby Hull ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das gaben die Chicago Blackhawks bekannt, mit denen Hull 1961 den Stanley Cup gewonnen hatte.

Die US-Schauspielerin Annie Wersching ist tot. Sie sei am Sonntag (Ortszeit) im Alter von 45 Jahren gestorben, berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf ihren Ehemann Stephen Full und ihren Publizisten Craig Schneider.

Bobby Hull, a charismatic Hall of Famer who was one of the National Hockey League’s superstars of the 1960s and whose blond hair, lightning-fast slap shot and furious, rink-length offensive rushes earned him the nickname “the Golden Jet,” died on Monday. He was 84.



Gestorben: Annie Wersching verstorben Bobby Hull verstorben Caspar Richter verstorben Donald Hess verstorben George P. Wilbur verstorben Henry Hurst verstorben Jean-Pierre Jabouille verstorben Jürgen Flimm verstorben Lanny Poffo verstorben Melinda Dillon verstorben Momo Zhou verstorben Paco Rabanne verstorben Sally Perel verstorben

hashtag: #news #pressespiegel #medienbeobachtung #medienarbeit #presse #pressemeldungen #pressemitteilungen #medien #meldungen #nachrichten #trauernden #tod #corona #tote #unfall #getöteter #friedhof